Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
 

Die Folgen der geistigen Not

oder    .... geistiger Tiefstand
der Menschheit in der Endzeit

  
 

Die Kundgaben berichten davon, daß die reine Liebelehre Jesu Christi unter dem bösen und sich stets verstärkenden Einfluß des Gegners Gottes ganz allmählich aus dem Leben und Bewußtsein der meisten Menschen verdrängt wird.

Die Stellung oder Bedeutung der Person Jesus Christus wird zunehmend entstellter gesehen und damit auch Bedeutung und Inhalt des Erlösungswerkes Jesu in jeder Beziehung verkannt, - eigentlich sollte man konstatieren: totgeschwiegen.

Welche Folgen wird dies für die gesamte Menschheit haben?

Wenn, wie heute klar abzusehen, bald eine ganze Generation von Menschen auf dieser Erde nicht mehr die Gnaden des Erlösungswerkes in Anspruch nimmt, weil sie von diesem Gnadengeschenk nichts mehr weiß oder unter dem Einfluß Satans nichts mehr wissen will, dann brechen alle Dämme.

Dann kann sich auf ganzer Linie der zerstörerische, böse Einfluß des Gegners Gottes durchsetzen mit heute allenthalben bekannten Folgen:

- erzböser Haß auf alles Lebendige und Schöne, - unvorstellbare Menschenverachtung, - grenzenlose Naturzerstörung, - selbstherrliche „Eingriffe“ in die Schöpfung, - abartige und entwürdigende Ich-Sucht, usw.

Die Kundgaben „arbeiten“ gegen diesen Prozeß an, in dem sie die geistigen Zusammenhänge darstellen und so dringend nötige Aufklärung geben.

Gott läßt Seine Geschöpfe nicht ungewarnt und blind in den Abgrund laufen.

Gott warnt eindringlich in diesen Seinen Offenbarungen durch Bertha Dudde vor den Folgen vollständiger Gottvergessenheit und heilloser Ich-Liebe ohne dabei den freien Willen des Lesers zwangsmäßig zu beeinflussen.

 

Gelingt es dem Leser jenseits aller Sensationssüchteleien den Endzeitdarstellungen der Kundgaben zu folgen, dann versteht er auch, daß eigentlich alles Leid dieser Erde, sei es durch Menschen letztlich selbst oder durch Naturkatastrophen aller Art verursacht, nur die nicht zufällige Folge eines kulminierten entsetzlichen Mangels an göttlicher Kraft und Licht der gesamten Menschheit ist. Die Kundgaben sprechen von einem geistigen Tiefstand der gegenwärtigen Menschheit.

Es kann nur immer wiederholt werden: die Kundgaben erhellen alle Zusammenhänge und weisen gleichzeitig auf die ausgestreckte rettende Hand Gottes hin.

Gott steht jedem Menschen in nie versiegender Liebe und Treue wahrhaftig bei, wenn der Mensch es nur „wagt“, in seinem Herzen, also im Geist und in der Wahrheit, nach Ihm zu rufen, die ausgestreckte rettende Hand zu ergreifen.

Wie liebevoll und eindringlich ruft Gott Selbst uns, dem Leser der Kundgaben, dieses nie endende Angebot zurück ins Bewußtsein!

 
 

| Zurück zur Übersicht |

| Seitenanfang |

 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten